Jungpflanzengärtner –

Spezialisten für den Start in ein vitales Pflanzenleben

Geranien

Jungpflanzengärtner – Spezialisten für den Start in ein vitales Pflanzenleben

Jungpflanzengärtner legen den Grundstein für qualitativ hochwertige Zierpflanzen, wie Beet- und Balkonpflanzen, Grün- und Blütenpflanzen oder Schnittblumen. Als Zierpflanzengärtner sind sie die Wegbereiter für vitale Pflanzen, die indoor wie outdoor Freude bereiten und zu Biodiversität und Klimaschutz beitragen. Wer daran mitwirken möchte, ist in einem Jungpflanzenbetrieb oder in einem Zierpflanzenbetrieb mit einer speziellen Züchtungsabteilung genau richtig.

Die Arbeiten in einer Jungpflanzengärtnerei

Jede Pflanzenart hat bestimmte Ansprüche an die Umgebung, die man in einer Ausbildung zum Zierpflanzengärtner kennen und erfüllen lernt. In einem Jungpflanzenbetrieb steht die Vermehrung der Pflanzen im Mittelpunkt. Hat der Betrieb eigene Mutterpflanzen, gilt es, diese zu pflegen. Von ihnen werden die Stecklinge oder Ableger gewonnen, die entweder direkt verkauft oder zu bewurzelten Jungpflanzen herangezogen werden. In diesem frühen Stadium haben die empfindlichen Pflänzchen spezielle Bedürfnisse, vor allem an das Klima. Hochspezialisierte Technik, wie computerbasierte Mess-, Regel- und Steuertechnik, hilft diese zu erfüllen. Beim Pflanzenschutz ist der Einsatz von Nützlingen ein wichtiger Part, denn er ist im Zierpflanzenbau längst fest verankert. Aufgrund der hohen Technisierung ist die Arbeit weniger körperlich als viel mehr geistig fordernd. Da viele Arbeiten im Team erfolgen, sollte man teamfähig sein. Wer möchte, kann später auch selbst Mitarbeiter führen.

 

Je nach Ausrichtung des Jungpflanzenbetriebs liegt der Schwerpunkt auf folgenden Tätigkeiten:
- Züchtung neuer Sorten, inklusive verschiedener Züchtungs- und Vermehrungsmethoden (u. a. In-Vitro-Technik; vegetative / generative Vermehrung)
- Heranziehen von Jungpflanzen aus Saatgut, inklusive Beurteilung der Qualität des Saatguts
- Pflege der Mutterpflanzenbestände sowie Schneiden und Versorgen der Stecklinge
- Planung, Durchführen und Kontrolle der Maßnahmen für Klimasteuerung und Bewässerung in den Gewächshäusern sowie Pflanzenschutz und Düngung
- Beurteilen der Qualität verkaufsfertiger Jungpflanzen
- Aufbereitung der Jungpflanzen für die Vermarktung und natürlich immer das
- praktische Arbeiten mit den Pflanzen!

Weitere Informationen zur Ausbildung zum Zierpflanzengärtner gibt es auf der Internetseite von Beruf Gärtner.


Die Mitglieder der Fachgruppe Jungpflanzen bieten regelmäßig Praktikums- und Ausbildungsplätze an. Einige hochspezialisierte Jungpflanzenbetriebe sind im Rahmen von Ausbildungsverbünden untereinander vernetzt, um ihren Auszubildenden Einblicke in verschiedene Kulturen zu ermöglichen. Einfach anrufen und nachfragen!

 

Copyright 2021 Fachgruppe Jungpflanzen im ZVG
Es werden notwendige Cookies und Google Fonts geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.